Stromkosten berechnen

Wichtige Kenngrößen bezüglich des Stromverbrauches

stromverbrauchsrechnerWenn man sich mit Stromverbrauch, beziehungsweise Einsparmöglichkeiten bezüglich des Stromverbrauches, beschäftigen will, dann ist es wichtig zu wissen in welcher Einheit der Stromverbrauch gemessen wird und wie man Berechnungen durchführen kann.

Die Kenngröße für die Energieform: „Strom“ ist die Kilowattstunde [kWh]. Da die Leistung vieler Elektrogeräte in Watt angegeben wird, sollte man noch wissen, dass eine Kilowattstunde tausend Wattstunden entspricht.

Mit diesem Wissen kann man zum Beispiel den Stromverbrauch einer einfachen Glühlampe ganz einfach errechnen. Wenn man zum Beispiel den Stromverbrauch einer 60 Watt Glühlampe pro Stunde berechnen will, dann braucht man die Leistung von 60 Watt lediglich in Kilowatt umrechnen. Folglich verbraucht eine 60 Watt Glühlampe 0,06 kWh. In zehn Stunden läge der Verbauch naturgemäß um ein zehnfaches höher, also bei 0,6 kWh.

Interessant werden derartige Berechnungen, wenn man die errechneten Werte noch in Relation zu den Kosten für eine kWh setzt.

Diese Kosten sind zum Einen regional sehr unterschiedlich und zum Anderen unterscheiden sich die Preise verschiedener Anbieter für Strom.

Für Beispielrechnungen wird deshalb im Folgenden die Preisangabe der Stadtwerke einer deutschen Kleinstadt genutzt. Laut den Internetseiten dieser Stadtwerke betragen die Kosten für eine Kilowattstunde Strom in dieser Stadt derzeit beispielsweise 0,2035 Euro incl. Mehrwertsteuer. (Stand 03/08)

Bei diesen Stromkosten verursacht eine Glühlampe, die zehn Stunden in Betrieb ist, also Kosten von: 0,6 kWh * 0,2035 Euro/kWh = 0,12 Euro.

Eine 100 Watt Glühlampe würde im Falle des zehnstündigen Betriebes 1 kWh * 0,2035 Euro/kWh = 0,20 Euro an Stromkosten verursachen.

Auch wenn die Gesamtkosten bei obigen Beispielen jeweils recht gering sind, kann man schon aus dieser einfachen Rechnung ersehen, dass der prozentuale Unterschied erheblich ist. Eine 60 Watt Glühlampe benötigt nur 60% des Stromes, die eine 100 Watt Glühlampe benötigt.
Wenn also ein Haushalt, der bis dato ausschließlich 100 Watt Glühlampen verwendete, auf 60 Watt Glühlampen umstellt, dann belaufen sich die Stromkosten für die Beleuchtung nach der Umstellung auf 60% der ursprünglichen Kosten.

In den folgenden Abschnitten wird der Stromverbrauch elektrischer Geräte öfter direkt auf die anfallenden Kosten umgerechnet. Wer diese Berechnungen auf seine individuellen Stromkosten beziehen will, braucht jeweils nur die entsprechenden Kosten für eine Kilowattstunde Strom zu verwenden, die an den jeweiligen Anbieter zu zahlen sind.

Um diese Kosten ausfindig zu machen, reicht ein Blick auf die letzte Stromrechnung. In vielen Fällen findet man die Angabe auch auf den Internetseiten der jeweiligen Anbieter.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie lesen: Stromspartipps.net » Stromkosten berechnen