Strom muss nicht teuer sein!

Strom vergleichen lohnt sich!Seit der Liberalisierung des Strommarktes haben sich die Möglichkeiten für die Endverbraucher wesentlich verbessert. War bis zu diesem Zeitpunkt der örtliche Energieanbieter einzig und allein zuständig, konnte er seine Preispolitik frei und fast ohne Überwachung gestalten – auf Kosten seiner Kunden. Heute ist jeder Verbraucher in der Lage, sich seinen Stromanbieter selbst auszuwählen und hier besteht der einzige Nachteil darin, dass die Auswahl an Anbietern mittlerweile fast unüberschaubar geworden ist. Umso mehr lohnt es sich, genaue Recherche beim Stromvergleich zu betreiben. Was zunächst als mehrstündiger Aufwand erscheint, kann auf`s Jahr gerechnet durchaus zur Einsparung mehrerer hundert Euro führen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Stromvergleich durchzuführen. Althergebracht ist selbstverständlich die Variante, mehrere Stromanbieter anzuschreiben und sich ein schriftliches Angebot mit dem Hinweis auf Veröffentlichung sämtlicher Vertragsdetails einzuholen. Dabei sollte der bisherige Stromanbieter einbezogen werden, der damit auch gleich die Absicht erkennt, dass sein Kunde nach einem besseren Preis sucht. Dies wird sich mit Sicherheit auf seine Preisgestaltung auswirken. Der Nachteil dieser Variante besteht darin, dass man aus der Zahl mehrerer einhundert Anbietern nur einige Wenige zufällig auswählt.

Sinnvoller erscheint deshalb der Stromvergleich über eine der zahlreichen Portale im Internet, die auf unabhängiger Basis und in Sekundenschnelle alle in Frage kommenden Anbieter miteinander vergleichen. Es genügt, seinen durchschnittlichen Jahresverbrauch, seine Postleitzahl und seinen bisherigen Stromanbieter in eine Suchmaske einzutragen und per Mausklick bekommt man in übersichtlicher Reihenfolge alle Anbieter präsentiert. Bei dieser Vielzahl ist der Aufwand jedoch größer, denn viele Vertragsdetails wie Bonusangebote, Vertragslaufzeiten, Vorkasseoptionen und andere werden sofort aufgezeigt und nun beginnt man, diese seinen jeweiligen individuellen Gegebenheiten entsprechend auszuwählen. Mancher legt Wert auf kurze Vertragslaufzeiten, ein anderer wieder möchte möglichst lange Preisstabilität. Umweltbewußte Kunden, die Wert auf Öko-Strom legen, finden hier auch Informationen zu diesen entsprechenden Anbietern.

Ist der Stromvergleich abgeschlossen, steht meist der Stromanbieterwechsel an. Hat man die Recherche selbst betrieben, wendet man sich an den neuen, ausgewählten Anbieter, der in der Regel die Kündigung beim Bisherigen veranlasst. Wichtig ist dabei die Einhaltung der Kündigungsfrist, die unter ungünstigen Umständen bei gerade abgelaufener Vertragslaufzeit durchaus ein Jahr betragen kann. Bei der Auswahl über ein Internet-Portal erledigt all diese Dinge dieser jeweilige Betreiber.

Ist der Wechseltermin bekannt, erhält man Post, zumeist vom neuen und vom alten Stromanbieter, und die Zählerstände werden abschließend abgefragt. Diese sollte man sich ebenfalls notieren und diesen Merkzettel zu Hause aufbewahren, denn Vertrauen ist gut… Es ist also gar nicht so schwer und jährlicher Stromvergleich hilft sparen.

Dieser Beitrag wurde unter Strom-News abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie lesen: Stromspartipps.net » Strom muss nicht teuer sein!